Aktiv den Markt umkrempeln: Wie Marken ihr Geschäft neu erfinden

Lösungen

Aktiv den Markt umkrempeln: Wie Marken ihr Geschäft neu erfinden

Wir möchten Unternehmen eine Erfolgsgrundlage bieten und stellen daher einige Marken heraus, die durch smarte Nutzung von Technik und Daten in bemerkenswerter Weise ihren Kurs geändert haben. Hier einige Erfolgsgeschichten.

In partnership with Freshworks

30. September 2021 | in 6 Minuten gelesen

Diesen Artikel teilen

Schon vor der Pandemie haben sich Unternehmen immer neu erfunden, um der Konkurrenz und Veränderungen am Markt voraus zu sein. John Chambers, ehemaliger CEO von Cisco riet: „Unternehmen sollten sich alle drei bis vier Jahre neu erfinden. Immer das Gleiche zu machen, auch wenn es erfolgreich ist, birgt hohe Risiken.“ 

Diese Worte haben auch heute ihre Gültigkeit, aber in dieser Nach-Corona-Welt müssen die Unternehmen schneller als je zuvor ihren Kurs ändern können. In der jetzigen Zeit der großen Unsicherheit gilt dies auf jeden Fall. Deborah Wahl, global CMO von General Motors, fasste den aktuellen Stand am besten zusammen: „Der neue Standard heißt Agilität. Nichts kann als sicher angesehen werden. Daher werden die Unternehmen, die lernen, durch Anpassungen in Echtzeit die Bedürfnisse der Verbraucher zu erfüllen, einen Wettbewerbsvorteil haben.“ Ich stimme dem voll und ganz zu. 

„Der neue Standard heißt Agilität. Nichts kann als sicher angesehen werden. Daher werden die Unternehmen, die lernen, durch Anpassungen in Echtzeit die Bedürfnisse der Verbraucher zu erfüllen, einen Wettbewerbsvorteil haben.“

Deborah Wahl

CMO, General Motors

Da in Zukunft immer mehr Umbrüche notwendig zu sein scheinen, ist die zentrale Frage und Herausforderung: Wie schaffen Sie die Grundlage, um sich konstant neu zu erfinden? Und mit welchen Mitteln können Sie Änderungen in den Markt- und Verbrauchertrends eher wahrnehmen als Ihre Mitbewerber, damit Sie auf sicherer Grundlage Entscheidungen schneller treffen? 

Wir möchten Unternehmen eine Basis für fortdauernden Erfolg bieten und stellen daher einige Marken heraus, die durch smarte Nutzung von Technik und Daten in bemerkenswerter Weise ihren Kurs geändert haben. Hier einige Erfolgsgeschichten.  

Wahl zeigt, wie Agilität zum Erfolg führt  

Wer hätte gedacht, dass ein über 100 Jahre altes Unternehmen für professionelle Haarpflege mitten in einer sozialen und wirtschaftlichen Krise eine gekonnte Wende hinlegen würde? Für Wahl Clipper, das 1919 den Haarschneider erfand, war 2020 das Jahr, in dem das Unternehmen sehr konkret erfuhr, welchen Erfolg Transformation und die Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden begründen kann.

2020 war der Zeitpunkt, als Männer und Frauen, die plötzlich ohne Friseure, Barbiere und Stylisten auskommen mussten, das Schneiden der Haare wieder in ihre eigenen Hände nahmen und viele entschieden sich für die seit Langem etablierten Haarschneider von Wahl Clipper. Das Unternehmen, das bereits ein eifriger Nutzer der Marktforschungslösungen von Momentive war, sendete in über 150 Ländern Stimmungsumfragen, um zu sehen, wie die Pandemie das Verhalten der Verbraucher beeinflusste. 

Was das Unternehmen herausfand, setzte es an die Spitze eines Trends zum Haareschneiden am heimischen Herd. Dies zeigte sich in einem enormen Anstieg neuer und potenzieller Kunden: In den Anfängen der Pandemie wuchs der Kundenstamm von Wahl Clipper um etwa 6 Millionen.

Dieses Wachstum wollte das Unternehmen fortsetzen und verstehen, wie das Geschäft insgesamt auf den globalen Märkten aussah. Dazu testete es mit den Lösungen von Momentive in den einzelnen Zielmärkten neue Konzepte für Verpackung und Produkte. 

Durch diesen Ansatz, der die Gewinnung von Daten als höchste Priorität hat, konnte Wahl Clipper agil und flexibel bleiben. Die mit den Verbrauchern betrauten, global aufgestellten Teams des Unternehmens arbeiteten das ganze Jahr 2020 zusammen und waren in der Lage, das Geschäft ad hoc an die Trends und die Bedürfnisse der Kunden anzupassen. Als beispielsweise zu Beginn der Pandemie die Männer aufgrund der Situation begannen, sich Bärte wachsen zu lassen, war Wahl Clipper in der Lage, ihr Bedürfnis nach Produkten zum Pflegen und Schneiden dieser Haare zu erfüllen.

Die Studie brachte einen noch wichtigeren Trend ans Licht: Etwa 30 % der Menschen, die in der Pandemie begannen, sich selbst die Haare oder Bärte zu schneiden, gaben an, dass sie nicht wieder zum Friseur oder Barbier zurückwollten. Diese mittels Momentive gewonnenen Erkenntnisse deckten eine große Chance für den Endkundenbereich auf und boten gleichzeitig wichtige Daten für künftige Geschäftsentscheidungen.

Apartment List krempelt den Vermietungsmarkt anhand detaillierter Erkenntnisse um

Für Apartment List gehört es zur Mission, Menschen dabei zu helfen, einen Platz zum Leben zu finden. Aber das ist nicht alles: Besuchen Sie die Website und selbst, wenn Sie nicht nach einer Wohnung suchen, könnten Sie sich in den detaillierten Berichten über das Finden von Stadt, Haus und Lifestyle, die zu Ihnen passen, mit Freude verlieren. Von ausführlichen Artikeln zu den beliebtesten Städten bis hin zu Tipps zu Budgetplanung und Organisation bietet das Unternehmen erfrischende und aktuelle Inhalte, die oft auf eigener Recherche beruhen, sowohl für Mieter als auch für Immobilienbesitzer.

Als das Unternehmen 2020 erkannte, dass sich auf dem Vermietungsmarkt tiefgreifende Umwälzungen vollzogen, änderte es die Strategie für sein Angebot. Die Firma ahnte voraus, welchen Druck dieser pandemieverursachte Umbruch erzeugen würde, und verschob den Fokus auf die Bereitstellung von Ressourcen.

Wohnungsdaten sind zwar über staatliche Behörden erhältlich, hinken in der Regel aber dem aktuellen Marktgeschehen um etwa ein Jahr hinterher. In einer Zeit, in der sich die Daten zum Wohnungs- und Arbeitsmarkt wöchentlich und teils sogar täglich änderten, erkannte Apartment List die Gelegenheit, diese Lücke durch aktuelle, selbst erhobene Daten zu füllen.

Das Unternehmen begann in der Folge mit der Durchführung von Studien: Jeden Monat wurden mehr als 4.000 Menschen befragt. Apartment List wollte ermitteln, wie sich die gesellschaftlichen und ökonomischen Effekte der Pandemie auf die Zahlungsfähigkeit der Menschen in puncto Miete auswirkten. Mithilfe der Plattform und Services von Momentive erstellte das Rechercheteam von Apartment List zielgerichtete Umfragen, die zu folgenden Themen Erkenntnisse brachten: wohin die Menschen umzogen, die Folgen der Remote-Arbeit und die Auswirkungen auf Minderheiten und benachteiligte Gruppen. 

Ein Projekt brachte zutage, dass 32 % der US-Amerikaner mit unbezahlten Mietrechnungen in den August 2020 starteten, während eine andere Studie ergab, dass die Immobilienbesitzer fast zum gleichen Anteil ebenfalls mit ihren Zahlungen im Rückstand waren. Ein weiterer Bericht behandelte die ethnische und ökonomische Kluft von Remote-Arbeit. 

Nach mehr als einem Jahr gründlicher Recherchen und präziser Berichte ermöglicht es Apartment List Mietern wie Immobilienbesitzern immer noch, den Trends voraus zu sein. Die Website ist gespickt mit aktuellen Erhebungen zu Themen wie Super-Commuting und Trends der Millennial-Hauseigentümer sowie mit Mietspiegeln beliebter Städte. Damit hilft das Unternehmen seiner Zielgruppe, die Möglichkeiten dieser post-pandemischen Welt zu sehen und sich ihr anzupassen.

Entschlossene datengestützte Transformation prägt die neue Welt

In unserer post-pandemischen Welt der kontinuierlichen Veränderungen versuchen die Unternehmen vorauszuahnen, was als Nächstes kommt, und wie sie den anderen voraus sein können. Geschwindigkeit und unternehmerische Entschlossenheit sind zentrale Faktoren und die Führungskräfte wappnen sich nicht nur für die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie, sondern auch für gesellschaftliche, politische und ökologische Umbrüche. 

Um in dieser neuen Umgebung und darüber hinaus zu bestehen und zu wachsen, müssen Grundlagen und Möglichkeiten geschaffen werden, mit denen Sie im Auge behalten können, was heute und was morgen für Ihr Unternehmen zählt. Jeff Hamerning, CEO von General Mills, überzeugte mit dieser prägnanten Bewertung der aktuellen Lage, als er sagte: „Wir sind am Ende der einen Ära mit bedeutenden Veränderungen für die Verbraucher, und gehen dann direkt in die nächste.“ Es wird immer wichtig sein, den Markt aktiv umzukrempeln, aber jetzt stehen Technologien zur Verfügung, die Sie in Ihrem agilen Prozess unterstützen und Ihnen einen großen Vorsprung vor der Konkurrenz verschaffen.

Pri Carr ist General Manager für Market Research & Insights Business bei Momentive.

Ähnliche Beiträge ansehen in ...